Beratung für Bildungsträger und Sozialträger

Profitieren Sie von einer beamtenähnlichen Versorgung

Circus Maximum mit Spartacus Advisors Streifen

Lehrermangel...

...macht Ihnen von Schuljahr zu Schuljahr immer mehr Sorgen?

Jedes Jahr werden neue, gut ausgebildete Pädagog:inn:en benötigt, um die hohe Qualität des Unterrichts aufrecht zu halten. Ihre Privatschule oder Ihr Internat können ohne sie nicht existieren.

Ihr größter Konkurrent dabei, der Staat, hat mit der Möglichkeit einer Verbeamtung jedoch ein Ass im Ärmel, welche Ihnen jedes Jahr gute Mitglieder Ihres Kollegiums kostet.

Wollen Sie dem etwas entgegensetzen?

Dem Lehrer:innenmangel mit einer beamtenähnlichen Versorgung entgegenwirken

Lehrer:innen an privaten Schulen und Internaten können sich von der gesetzlichen Sozialversicherunspflicht befreien lassen. Das Sozialgesetzbuch (SGB) schreibt dafür eine Versorgung vor, die den Lehrern vom Arbeitgeber zugesagt wird. Diese lehnt sich an die Versorgung der Landes- und Bundesbeamten an. Materiell, nicht rechtlich, wird dadurch das Beamtenrecht nachgebildet. Wir beraten Sie bei der Nutzung dieser Möglichkeit.

In kleinerer Form ist dies auch für Erzieher:innen möglich, obwohl es keine verbeamteten Erzieher gibt. Diese dürfen sich jedoch ausschließlich von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht befreien lassen.

Die Gründe für die Befreiung von der Sozialversicherungspflicht

Ab dem Zeitpunkt der Befreiung werden Beiträge nicht mehr in die gesetzliche Sozialversicherung abgeführt, sondern gehen an verschiedene Versorgungsträger und Versicherungen. Wir von Spartacus stellen durch die langjährige Expertise unserer Expert:inn:en sicher, dass in jedem Bereich mit dem optimalen Partner zusammengearbeitet wird.

Die gesetzliche Rente beträgt aktuell ca. 44 % vom Nettoeinkommen, die Versorgung der Beamten hingegen 70 % bei 40 Jahren Dienstzeit. Durch den Wechsel in die beamtenähnliche Versorgung profitieren Sie somit von um 26 %-Punkte höhere Nettobezüge, ohne verbeamtet zu sein.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die 70 % garantiert sind und Sie somit planbar und verlässlich in die Zukunft schauen können, wohingegen die gesetzliche Rente keine Höhe der Bezüge garantiert.

Sicherheit und Prüfung der Versorgung in drei Schritten

01
Entwurf

Für jede Schule wird individuell eine Versorgungsordnung erarbeitet. Darin wird die gesamte Versorgung dem Inhalt und der Höhe nach festgelegt. Diese ist die rechtliche Basis der beamtenähnlichen Versorgung.

02
Prüfung

Der Entwurf der Versorgungsordnung wird von den jeweiligen Landesministerien geprüft und genehmigt. Danach überprüft und genehmigt die Deutsche Rentenversicherung Bund als zweite Instanz die Versorgungsordnung.

Für die ministeriale Genehmigung im Gewährleistungsbescheid arbeiten die Experten von Spartacus Advisors in enger Kooperation mit allen Landesministerien und der Grundsatzabteilung der Deutschen Rentenversicherung zusammen.

03
Umsetzung

Nach der Präsentation in einer Gesamtlehrerkonferenz wird jede:r Lehrer:in individuell beraten. Darin wird die gesamte Situation der Familie betrachtet, um die Möglichkeiten der besseren Versorgung exakt zu abzuwägen. Jede:r Lehrer:in kann danach individuell entscheiden, ob eine Befreiung aus der gesetzlichen Sozialversicherungspflicht gewünscht wird.

Kein Wettbewerbsnachteil mehr...

...gegenüber verbeamteten Lehrer:inne:n

Die Befreiung von der gesetzlichen Sozialversicherungspflicht wird arbeitsrechtlich gestaltet. Dabei sind beamtenähnliche Grundsätze die Vorlage der Versorgungszusage. Das Ziel ist die Gleichstellung der Versorgung von Lehrkräften an Ersatzschulen mit verbeamteten Lehrer:innen.

Das betrifft folgende Bereiche:

  • gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung
  • gesetzliche Rentenversicherung
  • gesetzliche Arbeitslosenversicherung

Inhalt der beamtenähnlichen Versorgung

01. Die Möglichkeit einer Rente bis zu 70 % vom Brutto bei einer 40-jährigen Dienstzeit

02. Berufs- statt Erwerbsminderungsrente

03. Keine Wartezeiterfüllung

04. Fixes Rentenbezugsalter – unabhängig von politischen Entscheidungen bezüglich der gesetzlichen Rentenversicherung

05. Hohe Hinterbliebenenversorgung

06. Absicherung eines Sterbegeldes (Beerdigungsgeld)

07. Lohnfortzahlung über die 6. Woche hinaus bei vollen Nettobezügen und ohne zeitliche Begrenzung

Die zusammengefassten Vorteile für Lehrer:innen

01

Die beamtenähnliche Versorgung ist keine Zusatzversorgung. Diese Versorgung steht Anstelle der gesetzlichen Versorgung

02

Sie ist freiwillig und keine Pflicht

03

Sie wird von den Schulträgern zusätzlich für die Angestellten angeboten

04

Der Wechsel in die beamtenähnliche Versorgung kann für Arbeitgeber:innen und Arbeitnehmer:innen Kosten senken

05

Diese Versorgung wird in zwei Instanzen von Ministerien und der Deutschen Rentenversicherung Bund geprüft und genehmigt 

06

Arbeitnehmer:innen erhalten die Möglichkeit zum Abschluss einer privaten Krankenversicherung trotz Verdienst unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze

07

Es gibt eine Berufsunfähigkeitsabsicherung statt nur einer Erwerbsminderungsrente

08

Höhere und garantierte Versorgungsansprüche ohne Wartezeiterfüllung

09

Volle Lohnfortzahlung bei Krankheit über die 6. Woche hinaus ohne zeitliche Begrenzung

10

Eine Versorgung ähnlich der Landesbeamten

Nutzen Sie die Möglichkeiten

In einem kostenlosen Erstgespräch analysieren wir Ihre Vorteile